Zucchinipuffer

Rezept für gesunde, cleane Zucchinipuffer

Hey ihr Lieben!

Da so viele danach gefragt haben, kommt hier nun das Rezept für die Zucchinipuffer! Das Rezept habe ich aus dem Freeletics Nutrition Guide. Da gibt es wirklich unfassbar viele gute Rezepte – es lohnt sich! (Ich heiße übrigens Lizzi 1402 bei Freeletics)

Ich finde die Zucchinipuffer als Beilage total super, daher ist die Menge auch entsprechend einer Beilage:

Zutaten:

½ geriebene Zucchini
1 Ei
25 g zarte Haferflocken
½ kleine Zwiebel
½ Knoblauchzehe
1 TL Olivenöl
Gewürze: frischer Limettensaft, Salz, schwarzer Pfeffer

Nährwerte: 241 Kcal   |   13g Proteine   |   19g Kohlenhydrate   |   12g Fett

image

Zubereitung:

  1. Eine große Schüssel mit Küchenpapier auslegen. Geriebene Zucchini in die Schüssel geben, mit Salz bestreuen und 10 Minuten trocknen lassen.
  2. Zwiebel und Knoblauch klein schneiden. Zucchini abtropfen lassen und mit Eiern, Haferflocken, Knoblauch und Zwiebeln mischen. Weitere 10 Minuten stehen lassen, sodass sich die Haferflocken mit dem übrigen Wasser verbinden und aufquellen.
  3. Olivenöl (ihr könnt auch Kokosöl nehmen, aber dann nehmen die Puffer natürlich auch etwas Kokosgeschmack an) in einer Pfanne erhitzen. Für einen Puffer 2 EL der Zucchini-Mischung in die Pfanne geben und von jeder Seite ca. 4 Minuten goldbraun anbraten. Achtet darauf eine gut beschichtete Pfanne zu nehmen, damit die Schätze euch nicht anbrennen 🙂

Guten Appetit! ❤

Advertisements

7 Kommentare zu „Zucchinipuffer

    1. Hey!
      Ja, sie sind bei mir auch eher etwas weich geworden! Wenn man sie fester haben möchte, einfach ein paar Haferflocken mehr dazu tun! 🙂
      Geschmacklich wie gesagt ein Traum! Alternativ kann man die auch im Backofen machen in so Muffinformen – dann hat man das Problem auch recht gut gelöst 🙂

      Gefällt 2 Personen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s